Zukunftsfähig – Das Team des Pilotprojekts wird wachsen

BasisKurs Audiobiografie – Flyer – zum Download

In dem Basiskurs „Audio-Biografien schwerstkranker Mütter und Väter erstellen – Patientinnen und
Patienten erzählen für ihre Kinder“ werden erfahrene Journalisten und Dramaturgen mit den Grundlagen der Palliativmedizin vertraut gemacht und zu Audiobiografen fortgebildet.

Die Audiobiografen werden dazu befähigt, Palliativpatientinnen und -patienten mit kleinen und heranwachsenden Kindern mit dem journalistischen Handwerkszeug durch die Dokumentation ihrer
Lebensgeschichte zu begleiten und anschließend das Originaltonmaterial professionell und dramaturgisch anspruchsvoll zu einer Audiobiografie zu gestalten. Außerdem werden Themen wie Selbstfürsorge, Krisenintervention, Sterbebegleitung im Kontext von palliativer und hospizlicher Begleitung uvm erarbeitet.

  • verbale, nonverbale und basale Kommunikation mit Palliativpatientinnen und -patienten
  • Grundkenntnisse exemplarischer Krankheitsbilder und palliativmedizinischer Symptomlinderung
  • Basiswissen in Palliative Care
  • Selbstfürsorge
  • Krisenintervention & Sterbebegleitung im Kontext palliativer und hospizlicher Begleitung

Die erfolgreiche Teilnahme am Basiskurs gilt als Qualifizierungsvoraussetzung für eine zunächst freie Mitarbeit als Audiobiograf im Team des Pilotprojekts „Familienhörbuch. Audio-Biografien schwerstkranker Mütter und Väter – Patienten erzählen für ihre Kinder“. Das Konzept unterliegt dem Urheberschutz.

Ort: MalteserAkademie für Palliativmedizin, Bonn
Termine: September/Dezember 2019: Der Kurs ist ausgebucht.
Ab Januar 2020 wird somit das Team erweitert: 15 Journalisten werden zur Zeit unter der Leitung von Prof. Lukas Radbruch und Judith Grümmer in der MalteserAkademie auf ihre Arbeit als Audiobiografen im Team der in der Gründungsphase bedindlichen gGmbH Familienhörbuch qualifiziert.

Für 2020 ist ein weitere Basiskurs geplant.

Bei inhaltlichen Nachfragen zum Kurs schreiben Sie bitte an:
kontakt@familienhoerbuch.de