Den Auftraggebern gebührt Verschwiegenheit und Diskretion.

Deshalb beschränken wir uns auf einige öffentliche Referenzbeispiele:

  • „Leben Sie wohl“. Geschichte und Zukunft der Palliativmedizin
    Eine Produktion des Familienhörbuchs Köln in Zusammenarbeit mit der Deutschen Krebshilfe und der Klinik für Palliativmedizin, Köln, 2004

Das Hörbuch der Deutschen Krebshilfe und der Klinik für Palliativmedizin in Köln berichtet über die Geschichte und Zukunft der Palliativmedizin in Deutschland. Patienten und Angehörige sprechen über die letzte Lebensphase. Darüber hinaus wird auch über die Arbeit der Palliativmedizinerin und Therapeutin Dr. Ingeborg Jonen-Thielemann berichtet. Sie war bis 2006 leitende Ärztin der Palliativstation im Dr. Mildred Scheel Haus in Köln. Jonen-Thielemann hat viele Menschen davon überzeugt, dass das Leben bis zum letzten Atemzug lebenswert ist.

Sie können das Hörbuch „Palliativmedizin“ kostenlos bei der Deutschen Krebshilfe per E-Mail vorbestellen. E-Mail: pressestelle@krebshilfe.de . Homepage der Deutschen Krebshilfe

Es sprechen: Philip Shepmann, Josef Tratnik, Claudia Mischke,  Walter Gontermann.
Musik: Rupert Stamm. Autorin: Judith Grümmer. Ton und Technik: Jürgen Garbitowski
Regie: Susanne Krings

 

  • „Neue Wege gehen“. Die Lebensgemeinschaft Eichhof.
    Ein Hörbuch über den Alltag erwachsener Menschen mit geistigen Behinderungen

„Neue Wege gehen“ – 10 Jahre nach ihrer Gründung geht die Lebensgemeinschaft Eichhof nun auch nach Außen einen ganz neuen und ungewöhnlichen Weg, um junge Menschen mit geistigen Behinderungen, deren Eltern und Freunde, um interessierte Mitmenschen anzusprechen: Mit einer Hörbuch-CD lädt der Eichhof zu einem akustischen Spaziergang in die Dorfgemeinschaft ein. Das Besondere an diesem Hörbuch: Es sind die BewohnerInnen selbst, die den Ton angeben und durch ihr Zuhause und an ihre Arbeitsplätze führen.

Sprecher: Simon Roden und Josef Tratnik. Autorin: Judith Grümmer. Musik: Rupert Stamm.
Ton und Technik: Jürgen Garbitowski. Regie: Susanne Krings
Erhältlich über: www.lebensgemeinschaft-eichhof.de

 

  • Das Pilotprojekt in Kooperation mit dem Universitätsklinikum Bonn

Seit 2017 liegt der Schwerpunkt der Redaktion Familienhörbuch auf der Begleitung von schwerst erkrankten jungen Müttern und Vätern, die ihre eigene Lebensgeschichte als Audiobiografie für ihre Kindern erzählen.