2014-09-10-SuJ-FJR-020

Fotografie: Joachim Rieger

„Wir sind so dankbar für diesen Schatz, der es uns ermöglicht, gemeinsam immer wieder unsere geliebte Frau und Mutter mit ihrer Stimme zu erleben.

Besonders ist die persönliche Ansprache von Sandra für Pauline. Es ist schön, nicht nur zu trauern, sondern auch über die verschiedenen Lebensabschnitte und viele für Sandra so typischen Formulierungen gemeinsam zu lächeln.“ (Oliver 46, Witwer von Sandra)

Das Familienhörbuch-Projekt „Schwer erkrankte Mütter und Väter erzählen für ihre Kinder“ wird in der Pilotphase wissenschaftlich begleitet von einem Netzwerk aus Ärzten, Psychoonkologen, Kliniken und Pflegewissenschaftlern. Untersucht werden soll u.a., ob das Projekt den Therapieverlauf ebenso wie den Trauerprozess positiv unterstützen kann.

Weiter zu:
Paten, Sponsoren, Unterstützer
Trailer (dieses Hörbeispiel ist passwortgeschützt. Bitte setzen Sie sich mit uns in Kontakt.)

Zurück zu:
Hörbücher für Patienten
Das Projekt