In der Oktoberausgabe der MEDICAL TRIBUNE. Ärzte für Ärzte: „Eine letzte Botschaft. Unheilbar erkrankte Eltern hinterlassen ihre Geschichte„.

Autorin: Dr. Anja Braunwarth

(Auszug): Etwas Vergleichbares gab es bislang wohl noch nicht. „Wir haben im Vorfeld nichts zu Audiodokumentationen schwer kranker junger Eltern gefunden“, sagt Michaela Hesse, Psychoonkologin der Klinik. Sie führt mit den Teilnehmern der Studie zunächst ein Evaluierungsgespräch – in der Klinik oder bei ihnen zu Hause –, in dem sie z.B. die Einstellungen zur Erkrankung und die Erwartungen an das Projekt erfasst. Außerdem erhalten die Patienten standardisierte Fragebögen zu Symptomlast, Lebensqualität und Lebenssinn.

„Der Bedarf ist groß, die eigene Lebensgeschichte stellt eine große Ressource dar und das Nacherzählen erzeugt oft Dankbarkeit, schafft aber auch einen Abschluss“, erklärt Hesse. Zudem erfahren die Kinder die Geschichte ihres verstorbenen Elternteils aus erster Hand.

Den vollständigen Artikel lesen Sie hier oder als PDF: MedicalTribuneD-S29-komprimiert