• Foto: Joachim Rieger

  • Foto: Joachim Rieger

  • Foto: Joachim Rieger

  • Foto: Susanne Müller-Geiger

  • Foto: Joachim Rieger

  • Foto: Susanne Müller-Geiger

  • Foto: Susanne Müller-Geiger

  • Foto: Susanne Müller-Geiger

  • Foto: Susanne Müller-Geiger

  • Foto: Joachim Rieger

Hier finden Sie einen Überblick über lesenswerte Berichte über Familienhörbücher und Biographiearbeit:

12. Februar 2020 Wochenspiegel: Berührende Aufnahmen

12. Februar 2020 Wochenspiegel: Berührende Aufnahmen

Mit einer Spende von 1.000 Euro haben die Frauengruppen der Evangelischen Kirchengemeinde das Familienhörbuch-Projekt unterstützt. Zum Nachlesen und Download: Der Euskirchener Wochenspiegel  [...]

Januar 2020 : Interview in Hospiz-Dialog NRW

Januar 2020 : Interview in Hospiz-Dialog NRW

          Hospiz-Dialog NRW, das Januarheft 2020, Ausgabe 82, hat den Schwerpunkt: ERINNERUNGEN Zum Download - Auf Seite 23 finden Sie ein Interview mit Judith Grümmer über das Projekt "Familienhörbuch"[...]

epd im Januar 2020: Eine Schatzkiste für die Zeit nach dem Tod

epd im Januar 2020: Eine Schatzkiste für die Zeit nach dem Tod

    Eine Schatzkiste für die Zeit nach dem Tod - Sterbenskranke junge Eltern hinterlassen ihren Kindern Hörbücher - Von Claudia Rometsch (epd) Früh verwaiste Kinder fragen sich oft, was ihre Eltern wohl erlebt oder gedacht haben. Ein bislang einzigartiges Projekt ermöglicht es schwer kranken Eltern, Hörbücher für ihre jungen Kinder aufzunehmen. Bonn (epd). «Das sind Verdauungsbeschwerden», dachte sich Michael Zimmermann, als er während seiner Elternzeit immer wieder mal Bauchschmerzen hatte. Doch zwei Tage nach seiner Rückkehr an den Arbeitsplatz erhielt der Krankenpfleger die niederschmetternde Diagnose: Bauchspeicheldrüsenkrebs. Wie lange er noch zu leben hat, weiß der 43-Jährige nicht genau. «Aber aus medizinischer Sicht ist es unwahrscheinlich, dass ich meinen Sohn noch aufwachsen sehe»,[...]

Dez. 2019: Interview bei ELTERNGEDÖNS, dem Podcast von Christopher End

Dez. 2019: Interview bei ELTERNGEDÖNS, dem Podcast von Christopher End

https://christopher-end.de/judith-gruemmer-eltern-eine-stimme-ueber-den-tod-hinaus-geben/ Nachhören[...]

Bayern 2 am Sonntagvormittag berichtete am 17. November über das Audiobiografie-Projekt

Bayern 2 am Sonntagvormittag berichtete am 17. November über das Audiobiografie-Projekt

Bayern 2 am Sonntagvormittag - Helene Köck berichtete in einem Kurzbeitrag über das Hörbuchprojekt.  [...]

WDR Fernsehen am 8. Nov. 2019: Abschiedsgeschenk Hörbuch

WDR Fernsehen am 8. Nov. 2019: Abschiedsgeschenk Hörbuch

In der WDR-Lokalzeit aus Bonn: Todkranke Eltern: Abschiedsgeschenk Hörbuch Lokalzeit aus Bonn. 08.11.2019. Verfügbar bis 15.11.2019. WDR. Eine Reportage von Anne Burghard und einem anschließendem Studiogespräch mit Prof. Dr. Lukas Radbruch. Auf der Website der Bonner Lokalzeit: https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit-bonn/video-lokalzeit-aus-bonn---362.html  Das Interview mit Prof Lukas Radbruch finden Sie auch bei Youtube   [...]

RTL West am 28. Oktober 2019: Eine letzte Botschaft

RTL West am 28. Oktober 2019: Eine letzte Botschaft

RTL WEST: "Eine letzte Botschaft". Eine Reportage von Patrizia Brinkmann. Die Stimme von Verstorbenen verblasst schnell. Eine Frau aus Köln bietet schwer erkrankten Menschen die Möglichkeit, ihr Leben zu erzählen. Sie können ihre Geschichte als Hörbuch für die Angehörigen hinterlassen. Auch eine junge Mutter aus Willich hat Botschaften für ihre Familie, vor allem für ihre kleinen Kinder, aufgenommen. Anschauen  [...]

TAZ am 26./27.Oktober: Letzte Worte

TAZ am 26./27.Oktober: Letzte Worte

In der Wochenendausgabe der TAZ am 26./27.10.2019: Letzte Worte. Eine Reportage von Leonie Gubela Nachlesen als Download die Paper-Ausgabe des Artikels: Nachlesen in der TAZ , erschienen am 30.Oktober 2019 auch Online und in einer längeren Version Judith Grümmer nimmt mit todkranken Menschen Hörbücher auf. Die wollen den Kindern etwas hinterlassen: ihre Rezepte, ihre Geschichten, ihre Stimme. RODDER taz | In Judith Grümmers Wohnzimmer steht ein Stuhl für besondere Gäste. Er hat gerundete Armlehnen und ein weißes Polster aus Lammfell. Wer auf ihm sitzt, hat am Esstisch den besten Blick: aus dem Fenster, auf die Koppel, über die Eifel. „Manchmal fliegt der Rotmilan[...]

Bonner General-Anzeiger am 15. Oktober 2019: Abschied von der kleinen Pauline

Bonner General-Anzeiger am 15. Oktober 2019: Abschied von der kleinen Pauline

Bonner General-Anzeiger am 15. Oktober 2019: Abschied von der kleinen Pauline. Judith Grümmer produziert Familienhörbücher für schwer kranke Mütter und Väter Botschaften hinterlassen: Audiobiografin Judith Grümmer lässt sich die Lebensgeschichte der Frau erzählen. Von Ebba Hagenberg-Miliu Bonn. „Liebe Pauline“, beginnt die sanfte Frauenstimme die Audioaufnahme. „Ich weiß nicht, wann du dir dieses Hörbuch anhörst. Aber ich würde mir wünschen, dass du das gemeinsam mit dem Papa machst“, fährt die Frau fort und erzählt dann, untermalt von klassischer Musik, von ihrer Kindheit, von Urlauben, der Tanzstunde, ihrer Freude am Musizieren, wie sie Paulines Vater kennenlernte, heiratete und Pauline gebar. Die Medizinjournalistin Judith Grümmer[...]

MedicalTribune im Oktober 2019: Die letzte Botschaft

MedicalTribune im Oktober 2019: Die letzte Botschaft

In der Oktoberausgabe der MEDICAL TRIBUNE. Ärzte für Ärzte: "Eine letzte Botschaft. Unheilbar erkrankte Eltern hinterlassen ihre Geschichte". Autorin: Dr. Anja Braunwarth (Auszug): Etwas Vergleichbares gab es bislang wohl noch nicht. „Wir haben im Vorfeld nichts zu Audiodokumentationen schwer kranker junger Eltern gefunden“, sagt Michaela Hesse, Psychoonkologin der Klinik. Sie führt mit den Teilnehmern der Studie zunächst ein Evaluierungsgespräch – in der Klinik oder bei ihnen zu Hause –, in dem sie z.B. die Einstellungen zur Erkrankung und die Erwartungen an das Projekt erfasst. Außerdem erhalten die Patienten standardisierte Fragebögen zu Symptomlast, Lebensqualität und Lebenssinn. „Der Bedarf ist groß, die eigene Lebensgeschichte stellt eine große[...]