• Foto: Joachim Rieger

  • Foto: Joachim Rieger

  • Foto: Joachim Rieger

  • Foto: Susanne Müller-Geiger

  • Foto: Joachim Rieger

  • Foto: Susanne Müller-Geiger

  • Foto: Susanne Müller-Geiger

  • Foto: Susanne Müller-Geiger

  • Foto: Susanne Müller-Geiger

  • Foto: Joachim Rieger

Hier finden Sie einen Überblick über lesenswerte Berichte über Familienhörbücher und Biographiearbeit:

Mit dem Rennrad auf Spendentour. Katja Glas und Maia Kuhnen unterstützen das Familienhörbuch-Projekt

Mit dem Rennrad auf Spendentour. Katja Glas und Maia Kuhnen unterstützen das Familienhörbuch-Projekt

Katja Glas und Maia Kuhnen unterstützen das Familienhörbuch-Projekt Bad Cannstatt - Mit dem Rennrad einmal quer durch Deutschland fahren, statt im Hotel bei Freunden und Bekannten übernachten und die eingesparten Kosten als Spende einem gemeinnützigen Verein zukommen lassen. Diese Idee stand am Anfang des Urlaubs, zu dem die 29-jährige Katja Glas und die gleichaltrige Maia Kuhnen am 4. Juli mit Rennrädern von München in Richtung Norden aufgebrochen sind. Unterstützt wird durch die Tour der Verein Familienhörbuch. Mit Hilfe der Spenden werden Erinnerungs-CDs, auf denen palliativ behandelte Patientinnen und Patienten Erinnerungen und ihre Lebensgeschichte für ihre Familie festhalten können, finanziert. Auf den Verein[...]

Markt. WDR bei FB und Instagram

Markt. WDR bei FB und Instagram

WDR. Markt: Die Stimme als Geschenk: das Hörbuch für Hinterbliebene Anna-Katharina Schubert, TV-Journalistin. Moderatorin. Dozentin, hat für MARKT, WDR den dritten Tag der Familienhörbucharbeit eines jungen Projektteilnehmers begleitet - hier ihr Clip bei Facebook und bei Instagram. Im Herbst folgt ein ausführlicherer Beitrag im WDR Fernsehen.[...]

Letzte Worte - Hamburger Kunsthalle am 31. Juli

Letzte Worte - Hamburger Kunsthalle am 31. Juli

Begleitend zur Ausstellung »Trauern. Von Verlust und Veränderung«, die vom 7. Februar bis zum 2. August 2020 in der Hamburger Kunsthalle präsentiert wird, lädt die Körber-Stiftung die Audiobiografin Judith Grümmer in die Kunsthalle ein. Sie hält die »Letzten Worte« von Menschen fest, die nicht mehr viel Zeit haben: Palliativpatienten mit kleinen Kindern. Sie erzählen von ihrem Leben. Dabei geht es um die kleinen und großen Themen des Lebens: um Familienrezepte und Kindheitserinnerungen, mal um Liebe und Lebenslust, aber auch um Krisenbewältigung und Wertefragen. Über ihre besonderen Erfahrungen bei dieser Arbeit spricht Judith Grümmer mit Doris Kreinhöfer, Körber-Stiftung. Mehr erfahren Sie hier Maia und[...]

Bayern2 - Sommerradio am 24./25. Juli - Judith Grümmer im Eins zu Eins. Der Talk - Bayern

Bayern2 - Sommerradio am 24./25. Juli - Judith Grümmer im Eins zu Eins. Der Talk - Bayern

Eins zu Eins. Der Talk mit Judith Grümmer wird im Rahmen des Bayern 2-Sommerradios am Fraitag, 24. Juli 2020 um 16.05 Uhr und Samstag, 25.7.2020, um 22.05 Uhr noch einmal auf Bayern 2 wiederholt. Audiobiografin nennt sie sich. Judith Grümmer, freie Journalistin aus Köln, nimmt die Geschichte sterbenskranker Eltern in einem Familien-Hör(tage)buch auf. Den früh verwaisten Kindern schenkt sie die Stimme ihrer Eltern in Hörbuchform. Eins zu Eins. Der Talk - Bayern 2 Erfahrungen und Einsichten, einschneidende Erlebnisse und große Erfolge: Biografische Gespräche mit Menschen, die eine spannende Lebensgeschichte oder einen außergewöhnlichen Beruf haben. Anja Scheifinger im Gespräch mit Judith Grümmer, Journalistin Als Podcast und[...]

ZDF - Volle Kanne: Hörbuch für Hinterbliebene

ZDF - Volle Kanne: Hörbuch für Hinterbliebene

Am 5. Juni 2020 im ZDF - Volle Kanne: Hörbuch für Hinterbliebene Ein Filmbeitrag von Saskia Schüring Noch einmal die vertraute Stimme zu hören, das ist ein oft gehörter Wunsch von Trauernden. Diesen Gedanken hatte auch die Journalistin Judith Grümmer aus Köln. Sie stellt individuelle Hörbücher her. In der Mediathek des ZDF[...]

"Alles, was bleibt" - Das Magazin "Hummer statt Krebs" berichtet in seiner aktuellen Ausgabe

"Hummer statt Krebs" Das Magazin für Patienten und Angehörige rund um Onkologie berichtet in seiner aktuellen Ausgabe u.a. zu folgenden Themen: "Alles, was bleibt" Interview mit Judith Grümmer - Seite 26 bis 31 Annika B. "Ich bin froh, dass ich das Hörbuch habe" - Seite 32 bis 33 "Ein sehr gutes Projekt". Die Psychoonkologin Dr. Michaela Hesse - Seite 34 bis 35[...]

15.000 EURO - Spende von Radio Hamburg

15.000 EURO - Spende von Radio Hamburg "Hörer helfen Kindern e.V."

Radio Hamburg Hörer helfen Kindern e.V. spendet 15.000 Euro, damit drei Hamburger Familien mit einem sterbenskranken Elternteil ein ganz persönliches Familienhörbuch bekommen. Radio Hamburg hat sich mit dem mildtätigen und gemeinnützigen Verein „Radio Hamburg Hörer helfen Kindern e.V.“ der Kinder- und Jugendhilfe verschrieben. Bereits seit 1988 sammelt Hamburgs meistgehörter Sender für diejenigen, die sich nicht selbst helfen können. Seitdem kamen rund 8 Millionen Euro an Spenden zusammen. Das Geld wird u.a. gemeinnützige Einrichtungen für Kinder und Jugendliche in Hamburg, Schleswig-Holstein und Niedersachsen verteilt. Radio Hamburg Kurzinfo    [...]

Karins Familienhörbuch ist da - erste Momente

Karins Familienhörbuch ist da - erste Momente

Eine Familiengeschichte und ein unglaubliches Engagement für die Zukunft des Projekts Familienhörbuchs: Die Crowdfundingaktion von Katrin und ihrer Mutter Christa Karins Familienhörbuch ist da - erste Momente Ihr Lieben, nach sieben Wochen fernab von Freunden, Arbeit, Kita, Schule, ständig besorgt um unsere Familien, unsere Existenz, unsere Gesundheit, dürfen wir endlich hoffen. Hoffen auf andere, bessere Tage und auf ein bißchen vertraute Normalität. ... Karins kostbares Zukunftsgeschenk wird unsere Familie im Leben begleiten, jeden auf seine Weise, jeden zu seiner Zeit. Deshalb bitte ich euch heute erneut von ganzem Herzen, egal ob ihr gerade auf bessere Tage, einen neuen Job, oder auf die schrittweise Rückkehr[...]

"Wir helfen" - Die Spendenaktion des Kölner StadtAnzeigers unterstützt das Familienhörbuch-Projekt

Der Kölner StadtAnzeiger berichtet am 2./3.Mai - in der Rubrik "Wir helfen e.V." von Nadja Lissok Wenn Tanja Wolf das Instrumentalstück „Crockett’s Theme“ hört, ist wieder 1988. Sie sitzt mit ihrem Walkman auf der Rückbank neben ihrem Bruder, hat nur diese eine Kassette mit dem Soundtrack der amerikanischen 80er-Serie „Miami Vice“ dabei, schaut stundenlang aus dem Fenster, wie sich draußen die Landschaft verändert. Es ist Sommer, es ist heiß, es geht in den Familienurlaub nach Südjugoslawien. Das Lied soll unbedingt in ihr Hörbuch, das sie gerade mit Biografin Judith Grümmer aufgenommen hat. Und die Erinnerung an eine Reise sei für ihre Situation ja[...]

NDR Kulturjournal: Erinnerung über den Tod hinaus

NDR Kulturjournal: Erinnerung über den Tod hinaus

NDR Kulturjournal am 20. April 2020: Erinnerung über den Tod hinaus - Persönliche Hörbücher für Angehörige Den Filmbeitrag finden Sie in der Mediathek des NDR Die Journalistin Judith Grümmer hat das Audiobiografie-Projekt "Familienhörbuch" ins Leben gerufen. "Alles, was Stimme hat, überlebt" ist das Motto des Projekts "Familienhörbuch". Es verleiht todkranken jungen Eltern eine Stimme. Sie erzählen mit ihrer Stimme und in ihren Worten von ihrem Leben. Als Nachlass für ihre Kinder. Die finden in diesen Familienhörbüchern dann Antworten auf die Frage: Wer war meine Mutter? Wer war mein Vater? Eine Begleitung in die Zukunft, die die Kinder bei der Trauerarbeit unterstützen kann. Die[...]