• Foto: Joachim Rieger

  • Foto: Joachim Rieger

  • Foto: Joachim Rieger

  • Foto: Susanne Müller-Geiger

  • Foto: Joachim Rieger

  • Foto: Susanne Müller-Geiger

  • Foto: Susanne Müller-Geiger

  • Foto: Susanne Müller-Geiger

  • Foto: Susanne Müller-Geiger

  • Foto: Joachim Rieger

Hier finden Sie einen Überblick über lesenswerte Berichte über Familienhörbücher und Biographiearbeit:

WDR Fernsehen am 8. Nov. 2019: Abschiedsgeschenk Hörbuch

WDR Fernsehen am 8. Nov. 2019: Abschiedsgeschenk Hörbuch

In der WDR-Lokalzeit aus Bonn: Todkranke Eltern: Abschiedsgeschenk Hörbuch Lokalzeit aus Bonn. 08.11.2019. Verfügbar bis 15.11.2019. WDR. Eine Reportage von Anne Burghard und einem anschließendem Studiogespräch mit Prof. Dr. Lukas Radbruch. Auf der Website der Bonner Lokalzeit: https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit-bonn/video-lokalzeit-aus-bonn---362.html  Das Interview mit Prof Lukas Radbruch finden Sie auch bei Youtube   [...]

RTL West am 28. Oktober 2019: Eine letzte Botschaft

RTL West am 28. Oktober 2019: Eine letzte Botschaft

RTL WEST: "Eine letzte Botschaft". Eine Reportage von Patrizia Brinkmann. Die Stimme von Verstorbenen verblasst schnell. Eine Frau aus Köln bietet schwer erkrankten Menschen die Möglichkeit, ihr Leben zu erzählen. Sie können ihre Geschichte als Hörbuch für die Angehörigen hinterlassen. Auch eine junge Mutter aus Willich hat Botschaften für ihre Familie, vor allem für ihre kleinen Kinder, aufgenommen. Anschauen  [...]

TAZ am 26./27.Oktober: Letzte Worte

TAZ am 26./27.Oktober: Letzte Worte

In der Wochenendausgabe der TAZ am 26./27.10.2019: Letzte Worte. Eine Reportage von Leonie Gubela Nachlesen als Download die Paper-Ausgabe des Artikels: Nachlesen in der TAZ , erschienen am 30.Oktober 2019 auch Online und in einer längeren Version Judith Grümmer nimmt mit todkranken Menschen Hörbücher auf. Die wollen den Kindern etwas hinterlassen: ihre Rezepte, ihre Geschichten, ihre Stimme. RODDER taz | In Judith Grümmers Wohnzimmer steht ein Stuhl für besondere Gäste. Er hat gerundete Armlehnen und ein weißes Polster aus Lammfell. Wer auf ihm sitzt, hat am Esstisch den besten Blick: aus dem Fenster, auf die Koppel, über die Eifel. „Manchmal fliegt der Rotmilan[...]

Bonner General-Anzeiger am 15. Oktober 2019: Abschied von der kleinen Pauline

Bonner General-Anzeiger am 15. Oktober 2019: Abschied von der kleinen Pauline

Bonner General-Anzeiger am 15. Oktober 2019: Abschied von der kleinen Pauline. Judith Grümmer produziert Familienhörbücher für schwer kranke Mütter und Väter Botschaften hinterlassen: Audiobiografin Judith Grümmer lässt sich die Lebensgeschichte der Frau erzählen. Von Ebba Hagenberg-Miliu Bonn. „Liebe Pauline“, beginnt die sanfte Frauenstimme die Audioaufnahme. „Ich weiß nicht, wann du dir dieses Hörbuch anhörst. Aber ich würde mir wünschen, dass du das gemeinsam mit dem Papa machst“, fährt die Frau fort und erzählt dann, untermalt von klassischer Musik, von ihrer Kindheit, von Urlauben, der Tanzstunde, ihrer Freude am Musizieren, wie sie Paulines Vater kennenlernte, heiratete und Pauline gebar. Die Medizinjournalistin Judith Grümmer[...]

MedicalTribune im Oktober 2019: Die letzte Botschaft

MedicalTribune im Oktober 2019: Die letzte Botschaft

In der Oktoberausgabe der MEDICAL TRIBUNE. Ärzte für Ärzte: "Eine letzte Botschaft. Unheilbar erkrankte Eltern hinterlassen ihre Geschichte". Autorin: Dr. Anja Braunwarth (Auszug): Etwas Vergleichbares gab es bislang wohl noch nicht. „Wir haben im Vorfeld nichts zu Audiodokumentationen schwer kranker junger Eltern gefunden“, sagt Michaela Hesse, Psychoonkologin der Klinik. Sie führt mit den Teilnehmern der Studie zunächst ein Evaluierungsgespräch – in der Klinik oder bei ihnen zu Hause –, in dem sie z.B. die Einstellungen zur Erkrankung und die Erwartungen an das Projekt erfasst. Außerdem erhalten die Patienten standardisierte Fragebögen zu Symptomlast, Lebensqualität und Lebenssinn. „Der Bedarf ist groß, die eigene Lebensgeschichte stellt eine große[...]

Perspektive LEBEN im September 2019: Familienhörbuch

Perspektive LEBEN im September 2019: Familienhörbuch

Perspektive LEBEN – Rat & Hilfe berichtet im September 2020 im Serviceteil auf S. 22 über das Familienhörbuch-Projekt. Familienhörbuch. Eine letzte Botschaft Wie kann ich meinen Kindern im Gedächtnis bleiben? Diese Frage stellen sich häufi g schwer kranke, junge Eltern. Seit inzwischen sieben Jahren konzentriert sich die freie Hörfunkjournalistin Judith Grümmer fast aus-schließlich auf ein Projekt, das hier helfen kann: Sie arbeitet mit Palliativpatienten zusammen und produziert mit ihnen Hörbücher über ihr Leben. „Viele Menschen berichten Außenstehenden mehr“, erklärt die Audiobiografin. Sie lässt Patienten einfach reden, lässt sie aus dem Stegreif und ohne Text die Geschichte ihres Lebens erzählen. Für unheilbar erkrankte[...]

Redaktionsnetzwerk Deutschland am 11. September 2019: Wenn Eltern sterben - Meine Stimme als Erinnerung

Redaktionsnetzwerk Deutschland am 11. September 2019: Wenn Eltern sterben - Meine Stimme als Erinnerung

Judith Grümmer im Interview mit Birk Grüling zum Thema Audiobiografische Begleitung von Palliativpatienten im Redaktionsnetzwerk Deutschland (11.September 2019)   Wenn Eltern sterben: Meine Stimme als Erinnerung (das gesamte Interview können Sie hier nachlesen ) oder als PDF unter RedaktionsNetzwerk Deutschland  Ausschnitt aus dem Interview: Was macht die Aufnahme mit den sterbenskranken Menschen? "Die Rückbesinnung auf das eigene, erfüllte Leben hat etwas sehr Tröstendes. Ich hatte doch eine schöne Zeit, diese Erkenntnis ist vielen Palliativpatienten sehr wichtig. Außerdem gibt es eine neue Antwort auf die Frage, was bleibt eigentlich von mir. Die Patienten können sich sicher sein, dass ihre Stimme, ihre Geschichte ganz anders im Bewusstsein[...]

Westfälische Nachrichten am 7. 9. 2019: Sterbenskranke Eltern nehmen Hörbücher auf

Westfälische Nachrichten am 7. 9. 2019: Sterbenskranke Eltern nehmen Hörbücher auf

Wenn Mütter und Väter sterbenskrank sind, suchen sie nach einem Weg, um ihren Kindern etwas von sich zu hinterlassen. Judith Grümmer hilft ihnen dabei. Die Audiobiografin erstellt mit diesen Menschen Familienhörbücher. Geschichten zum Anhören mit einer Stimme, die bleibt. Von Doerthe Rayen Der Link zu den Westfälischen Nachrichten: Westfälische Nachrichten am 7. September 2019 und als PDF zum Nachlesen Westfälische Nachrichten am 7. September 2019 [...]

Aktuell hrsg. vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Aktuell hrsg. vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Letzte Wege - Wenn das Leben Abschied nimmt. Magazin zur Hospizarbeit und Palliativversorgung. Herausgegeben vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, 2019. Sie können das Magazin herunterladen     [...]

Nachhören: WDR5 - Wenn junge Eltern sterben

Nachhören: WDR5 - Wenn junge Eltern sterben

Wenn junge Eltern sterben Ein Beitrag von Renate Werner NACHHÖREN - Neugier genügt  - WDR 5 - 6. Juni 2019 Es ist wohl eine der schrecklichsten Situationen, die man sich vorstellen kann. Gerade ist ihr Kind geboren, da wird bei der jungen Mutter eine tödliche Krankheit entdeckt. Wie soll sich ihr Kind an sie erinnern können? Für Gabi wurde die traurige Vorstellung, jung sterben zu müssen, Wirklichkeit. Sie bekam mit 38 Jahren Brustkrebs und fragte, sich, wie sich ihre Tochter später an sie erinnern soll, was sie ihr mit ins Leben geben könnte. Was vergessen wir, wenn ein nahestehender Mensch stirbt? Vielleicht zuerst seine Stimme, das[...]