Judith Grümmer im Interview mit Birk Grüling zum Thema Audiobiografische Begleitung von Palliativpatienten im Redaktionsnetzwerk Deutschland (11.September 2019)

 

Wenn Eltern sterben: Meine Stimme als Erinnerung

(das gesamte Interview können Sie hier nachlesen )

oder als PDF unter RedaktionsNetzwerk Deutschland 

Ausschnitt aus dem Interview: Was macht die Aufnahme mit den sterbenskranken Menschen?

„Die Rückbesinnung auf das eigene, erfüllte Leben hat etwas sehr Tröstendes. Ich hatte doch eine schöne Zeit, diese Erkenntnis ist vielen Palliativpatienten sehr wichtig. Außerdem gibt es eine neue Antwort auf die Frage, was bleibt eigentlich von mir. Die Patienten können sich sicher sein, dass ihre Stimme, ihre Geschichte ganz anders im Bewusstsein der Angehörigen bleibt. Diese Rückmeldung bekommen wir übrigens auch von den Angehörigen. Sie empfinden das Hörbuch als sehr besondere Form der Trauerbegleitung.

Die Rückbesinnung auf das eigene, erfüllte Leben hat etwas sehr Tröstendes.“